3 Gründe für einen beruflichen Neuanfang zum Jahresbeginn

Bin ich in meinem Job noch richtig? Möchte ich beruflich neu anfangen? Zum Jahreswechsel kommen wir gerne ins Grübeln und hinterfragen häufig unsere berufliche Situation. Die Lust, den Job zu wechseln steigt. Deshalb herrscht eine hohe Fluktuation am Arbeitsmarkt. Die ersten Monate des Jahres sind also perfekt. Und hier hast du 3 Gründe für einen beruflichen Neuanfang zum Jahresbeginn.

Ist es wirklich Zeit für einen Jobwechsel?

Wenn du Anfang des Jahres mit dem Gedanken spielst, deinen Job zu wechseln, solltest du dich zuerst fragen, was dich antreibt. Kommt dieser Wunsch tief aus deinem Inneren oder war er nur ein flüchtiger Gedanke, der dem Jahreswechsel zu verschulden ist? Wenn du dir nicht sicher bist, dann mache den 5-Jahres-Check: Stelle dir vor, dass du deine derzeitige Tätigkeit für weitere fünf Jahre ausübst. Was löst das in dir aus? Bereitet dir die Vorstellung Freude oder bekommst du Schnappatmung?

Du kannst dich auch fragen, ob dir dein derzeitiger Job noch Energie verleiht. Freust du dich morgens in die Arbeit zu gehen und deine Tätigkeit auszuüben? Oder liegst du abends auf dem Sofa und ärgerst dich über deinen Job? Fühlst du dich finanziell wie persönlich wertgeschätzt und siehst einen Sinn in deiner Tätigkeit? Oder ist dein Job nicht mehr als deine persönliche Altersvorsorge? Fehlende Motivation, Freude und Sinnhaftigkeit sind gute Indikatoren für einen beruflichen Neuanfang.

Wenn du nun merkst, dass es wirklich Zeit ist, deinen derzeitigen Job zu verlassen, dann nutze den Schwung des Jahreswechsels, um einen beruflichen Neuanfang zu wagen. Die Chancen stehen von Mitte Januar bis Februar sehr gut. Dafür gibt es 3 Gründe:

Zum Jahresbeginn wagen viele einen beruflichen Neuanfang

Das neue Jahr steht vor der Tür und damit viele neue Vorsätze. Denn die ruhige Stimmung nach Weihnachten regt dazu an, sich über seine Wünsche und die Zukunft Gedanken zu machen. Viele Menschen sind demnach zum Jahreswechsel motiviert, ihre Träume anzugehen und einen beruflichen Neuanfang zu wagen. Weiter ist im Dezember die Zeit der Mitarbeitergespräche, in denen Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen wie Unternehmer und Unternehmerinnen feststellen, ob eine Zusammenarbeit noch dienlich und befriedigend ist. Anfang des Jahres kündigen also überproportional viele Arbeitnehmer bzw. Arbeitnehmerinnen ihren Job, wodurch viele neue Stellen frei werden, auf die du dich bewerben kannst.

beruflicher Neuanfang Personalabteilung

Die Ziele der Personaler sind dein Vorteil

Das neue Jahr motiviert uns, voller Energie auf unsere Ziele hinzuarbeiten. Genauso geht es den Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen der Personalabteilung. Sie möchten Anfang des Jahres so schnell wie möglich ihre Zielvereinbarungen erreichen. Desto früher sie dies schaffen, umso früher können sie einen Gang zurückschalten und das restliche Jahr genießen. Das bietet dir Top-Chancen einen Job Anfang des Jahres zu bekommen.

Großzügige Budgets in den Personalabteilungen

Im Januar und Februar sind die Budgets der Unternehmen prall gefüllt. Eigentlich würde man annehmen, dass diese zu Beginn des Jahres bereits verplant sind. In Wirklichkeit wird das Budget jedoch erst nach dem Jahreswechsel vergeben. Das heißt, auch nach Neujahr sind Personaler bereit, großzügige Investments in neue Positionen zu tätigen. Zusätzlich versetzt dich das in eine gute Position, wenn es an die Verhandlung der Vertragskonditionen geht.

Weitere Tipps für deinen beruflichen Neuanfang

Der beste Zeitpunkt für den Jobwechsel ist nicht zu hundert Prozent festzumachen, dennoch gibt es ein paar Dinge worauf du bei einem beruflichen Neuanfang achten solltest. Am besten wäre es natürlich, wenn die Zahl der Jobangebote die Zahl der Jobsuchenden übersteigt und man von einem Arbeitnehmermarkt sprechen kann. Je weniger Konkurrenz und mehr Jobangebote, umso besser stehen deine Chancen den gewünschten Job zu ergattern. Außerdem ist es immer empfehlenswert den Schritt zum neuen Job selbstbestimmt zu gehen. Es macht bei Personalern einen besseren Eindruck, wenn du aus freien Stücken deinen letzten Job verlassen hast, als wenn du vom Arbeitgeber gekündigt wurdest. Noch mehr Eindruck kannst du hinterlassen, wenn du direkt deinen eigenen Nachfolger präsentierst, wie bei einem Nachmieter auf dem Wohnungsmarkt. Das gelingt am einfachst mit dem Jobtausch von JobSwop.io. Biete deinen Job zum Tausch und mach so unsichtbare Stellen sichtbar.

Bereit für deinen beruflichen Neuanfang?

Wir machen unsichtbare Jobs sichtbar. Denn auf JobSwop.io findest du nicht nur offene Stellen, sondern auch besetzte Stellen anderer wechselwilliger Mitarbeiter.

Starte jetzt kostenfrei und anonym – zu jeder Zeit.

Schreibe einen Kommentar

Lege die 2 Puzzle-Teile übereinander

Das könnte dich interessieren

Direkt vom Feld
Erfolgsstorys

Erfolgsstory „Direkt vom Feld“ – Interview mit Richard Friedrich

Richard Friedrich hat direkt nach seinem Studium für sich entschieden, Gewürze zu verkaufen anstatt als Ingenieur zu arbeiten. Seit etwa zwei Jahren ist er zudem mit seinem Unternehmen „Direkt vom Feld“ fester Bestandteil des Einzelhandels am Chemnitzer Brühl. Erfolgsstory „Direkt vom Feld“ – Interview mit Richard Friedrich. Du hast als studierter Wirtschaftsingenieur eine klassische Ausbildung

Weiterlesen »
Cast Away
Wandel des Arbeitsmarktes

Gesellschaftlicher Bedeutungswandel der Arbeit

Seit je her hat der Mensch in unterschiedlichsten Formen gearbeitet. Vom Jäger und Sammler aus wurden wir irgendwann sesshaft und haben mit der Landwirtschaft begonnen. Anschließend hat die Industrialisierung nochmals alles verändert. Begriffe wie Arbeiten 4.0 und New Work zeigen, dass sich die Form der Arbeit auch jetzt wieder verändert. Doch nicht nur die Form

Weiterlesen »